1. Lauf der Münchner Winterlaufserie 2018/19 im Olympiapark

An der bekannten Winterlaufserie im Münchner Olympiapark nehmen jedes Jahr alle Läuferinnen und Läufer der Stadt und auch aus dem weiteren Umland teil, da sich hier ein guter Gradmesser für den momentane Trainingszustand finden lässt. Die Läufe über 10km (Dezember), 15km (Januar) und 20km (Februar) sind sehr beliebt, nicht nur bei den Teilnehmern selbst, sondern auch beim Publikum wegen des Rundkurses, bei dem man die Läufer öfters zu Gesicht bekommt.

Für den TSV Wolfratshausen nahm Maryam Mayer bei der Auftaktveranstaltung, dem Nikolauslauf, am 08. Dezember teil. Nach einer Pause, die sie sich nach den vielen Läufen im Jahr 2018 selbst verordnet hatte, war es eine erste Möglichkeit der Leistungsfeststellung. Mit ihrer Zeit von 47:19min. erlief sie sich in der W40 den 9. Platz und wurde als 60. des Dameneinlaufs gewertet. „Eigentlich bin ich ganz zufrieden, nach der Pause, dass es so gut ging“, so ihre Worte zu den Vereinskollegen, die sie alle zu ihrem Lauf gratulierten.

 

 

3. Lauf der Winterlaufserie München 2018/2019 im Olympiapark

Zu guter Letzt ist es immer die Langdistanz über 20km, die bei der Winterlaufserie im Olympiapark gelaufen wird. Dies ist dann der Februar-Termin, an dem auch die Gesamtfinisher der Laufserie geehrt.

In diesem Jahr nahm Maryam Mayer (TSV Wolfratshausen) wieder mit großem Erfolg teil. Mit einer Zeit von 1:45:02 Stunden lief sie eine gute Zeit, berücksichtigt man, dass sie eine krankheitsbedingten Trainingsausfall von gut vier Wochen hatte. Das bedeutet gerade beim Langstreckenlauf einen herben Rückschlag, deshalb ist der damit verbundene 7. Platz in der W40 und einem 57. Gesamteinlaufplatz bei den Frauen von 144 Finisherinnen im Ziel, besonders zu bewerten.

Ihr Vereinskamerad und Ultraläufer, Michael Schmüser, der in der M45 startet, lief ebenfalls eine gute Zeit von 1:34:07 Stunden. Er nutzt diese Strecken, wie er immer sagt, „als Aufwärmläufe“ für die Lang- und Ultralangläufe, die ihm eher liegen. Der Platz 18 in der M45 war an diesem Tag sein Lohn.

Leider kam in diesem Jahr keiner der TSV-Athleten in die Seriengesamtwertung.

 

 

Sende uns eine Nachricht.