Die Fußballer des TSV Wolfratshausen gehen mit einer leicht veränderten Abteilungsleitung in die kommenden Jahre. Ziel ist es, nach dem Umbruch vor zwei Jahren die erfolgreiche Arbeit fortzusetzen. Bei der Jahresversammlung wurde der Vorsitzende Christian Leipold im Amt bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Ulf Kießling. Dominik Stallein wechselt dafür auf den Posten des Schriftführers. Die weiteren Positionen: 2. Schriftführer Sebastian Damm, Kassier Andreas Hacker, 2. Kassier Stefan Kluge, Jugendleiter Dominik Stallein.

Sportlich läuft es bei den Wölfen – das machte Dominik Stallein in seinem Bericht deutlich. Die Erste Mannschaft ist voll im Aufstiegsrennen. Die Reserve ist erst seit dieser Saison wieder im Spielbetrieb und spielt oben mit. Zudem lobte der Jugendleiter die erfolgreiche Arbeit mit dem Nachwuchs in der JFG und der SG. Auch das soziale Engagement der Abteilung hob Stallein heraus: Die zweite Auflage des Hallenturniers Integrationale war ein voller Erfolg, zudem waren die Wölfe mit Ständen beim Bürgerfest und Christkindlmarkt vertreten. Einen wichtigen Schritt konnte der TSV auch im Marketing machen. Nach dem Wegfall von Möbel Mahler wurde mit der Firma Greif Textile Mietsysteme ein neuer Hauptsponsor gefunden.

Lobende Worte für die Arbeit der Abteilung fand auch der Vorsitzende des Hauptvereins. Die Leistung der Mitglieder sei aller Ehren wert, sagte Alfred Barth. Er freute sich über die sportlichen Erfolge, stellte aber vor allem den Zulauf in der Jugendarbeit heraus: „Das war das Ziel.“ Diese Arbeit will die Abteilungsleitung nun fortsetzen.

Sende uns eine Nachricht.