Mit einem dreitägigen Trainingslager sind die Fußballer des TSV Wolfratshausen in die Vorbereitung gestartet. Es waren schweißtreibende Einheiten, die auch den Zusammenhalt gestärkt haben. Zum Abschluss traten die Wölfe zu einem Testspiel an, das gegen den SV Söchering 0:3 verloren ging.

Am Freitagabend kamen die Spieler zum ersten Training zusammen. Bis Sonntag galt es, die konditionellen Grundlagen für die Saison zu legen. Dauerläufe, Sprints, Koordinationsübungen, Medizinbälle und Fitnessbänder prägten das Bild im Isar-Loisach-Stadion. Zudem blieb Zeit, die Kameradschaft weiter zu stärken. „Es war anstrengend, hat aber auch viel Spaß gemacht“, war das einhellige Fazit.

Nach der letzten Einheit am Sonntagvormittag empfingen die Wölfe am Nachmittag den A-Klassisten aus Söchering zum ersten Spiel in der Vorbereitung. Nach den anstrengenden Einheiten war die Partie eher eine weitere Laufeinheit als ein ernsthafter Test. Zudem wollte das Trainerteam alle Spieler auf dem Feld in Aktion sehen – so wurde zur Halbzeit die komplette Elf ausgewechselt. Den Wölfen war die vorherige Belastung anzusehen – die logische Folge: eine 0:3-Niederlage.

Nach einer weiteren belastungsintensiven Trainingswoche steht am Sonntag, 16. Juli, das nächste Testspiel für die Wölfe an. Dieses Mal geht es zu den Sportfreunden Gmund-Dürnbach. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Sende uns eine Nachricht.