Für die Wölfe ging es in der Partie um nichts mehr. Die Ayinger mussten dagegen gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. So waren die Vorzeichen und so starteten die Teams auch in die Partie. Schon nach einer Viertelstunde lag der TSV mit 0:2 hinten. Dann wachte das Team aber auf und Sebastian Damm erzielte per Elfmeter den Anschluss.

Nach der Pause versuchten die Wölfe, den Ausgleich zu erzielen, bekamen aber schon nach wenigen Minuten den Rückschlag. Als die Wolfratshauser die Ayinger Defensive immer mehr in Bedrängnis brachten und dem erneuten Anschluss nahe waren, kassierte das Team das 1:4 durch einen Konter. Für die Ayinger bedeutete der Dreier, dass sich die beiden Mannschaften auch in der nächsten Saison in der A-Klasse gegenüberstehen werden.

Sende uns eine Nachricht.