Zum zweiten Spiel der Wintervorbereitung empfingen die Wölfe die Kicker vom SV Söchering.
Bei angenehmen frühlingshaften Außentemperaturen begannen beide Mannschaften auf Augenhöhe.
Wohlwissend der gegnerischen Qualität, ließen die Wölfe nichts von ihrem Selbstbewusstsein und Kampfgeist vermissen. Heute stand mit dem SV Söchering ein gut eingespielter und körperlich robuster Gegner auf dem Platz. Unbeeindruckt dessen, spielten sich die Wölfe zahlreiche Torchancen heraus. Leider Konnten sie diese nicht so Effizient nutzen wie im letzten Spiel. So trafen die Gäste in der 10. Minute zur 0:1 Führung. Die weiter diszipliniert spielenden Wölfe trafen kurz darauf durch Ioan Jibleanu zum verdienten Ausgleich in der 13. Spielminute.
In der 28. Minute gingen die Gäste wiederum durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft mit 1:2 in Führung. So blieb es dann auch bis zum Pausentee.
In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Wölfe weitere gute Torchancen. Nur fehlte es noch ein wenig an der Abschlussgenauigkeit. Der SV Söchering erspielte sich ebenfalls ein paar hochkarätige Torchancen, welche aber der Wölfe Keeper Patrick Hendges souverän parieren konnte.
Kurz vor dem Ende konnten sich die Wölfe durch ihre disziplinierte, kämpferische und motivierte Spielweise mit dem Ausgleichstreffer durch Jakub Vetrovec in der 88. Spielminute belohnen.

Das nächste Spiel der Wölfe findet am Sonntag, den 23.02.2020 um 14:00Uhr im Isar-Loisach-Stadion gegen den FC Rottach-Egern statt.

 

Sende uns eine Nachricht.