Am Morgen des 1. Mai 2016 gingen im Olympiapark in München bei noch trockenen 12° C (also bester Lauftemperatur) ca. 1600 Teilnehmer an den Start. Verschiedene Läufe von 500 m bis Halbmarathon kreuz und quer durch den Olympiapark standen auf dem Programm des Maifertages.
 
Unser TSV-Laufteam-Kollege Christoph Bronold ging über die Halbmarathonstrecke an den Start. Bereits eine Woche vor diesem Lauf lief er „nur mal so zum Training die 21,1 km“ und landete locker bei 1:45 Std., was ihn zusätzlich motivierte.
 
Auf dem kurvigen und mit kleinen Steigungen versehenen Rundkurs durch den Olympiapark ließ es Christoph ruhig anlaufen und blieb dabei immer unter 5 min. pro km. Er lief die Strecke “recht lustig”, suchte sich immer die kürzeste Linie zwischen Kurven, Bäumen und Kopfsteinpflaster und freute sich, dass er bereits bei Halbzeitdistanz die ersten ausgepumpten Mitläufer locker überholte. Im Ziel hielt die Uhr für Christoph bei 1:41:40 Std., was für ihn seine zweitbeste je gelaufenen Halbmarathon-Zeit bedeutete.
Damit belegte er eine guten 7. Platz in der M50 von 30 Finishern in dieser AK. Alleine beim Halbmarathon waren über 430 Teilnehmer im Ziel. „Eigentlich wollte ich erst im Herbst unter 1:45 Std. laufen, doch das gezielte Training nach unserem Trainingsplan hat sich jetzt schon ausgezahlt,“ so Christoph.
 
Herzlichen Glückwunsch. 
 
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung findet ihr unter Halbmarathon München

Sende uns eine Nachricht.