Bei einem der anspruchsvollsten Bergläufe der Alpen starteten am Samstag,den 30.Juli Marie Caron und Babsi Selb, beide aus der Laufgruppe des TSV Wolfratshausen, bei hochsommerlichen Temperaturen zum K42 Bergmarathon mit einer Länge von 42 km und ca.1830 Hm. (Der Swissalpine Marathon besteht aus noch weiteren Läufen, die über unterschiedliche Längen und Höhenmeter gehen). 

Nach dem Start in Bergün stieg die Strecke permanent, zuerst auf Wanderwegen und anschließend auf hochalpinen Steigen zur Keschhütte ( 2600 Hm), an .Von dort führte die Strecke teilweise über Schneefelder in Richtung Sertigpass ( 2700 Hm).Nach felsigem Abstieg ging es hinunter Richtung Davos ins Ziel.

Marie Caron finishte in 7:28 Std., was im Einlauf der Frauen den 84. Platz bedeutete und gleichzeitig den 13. Platz in der W40. 

Babsi Selb kam mit einer sehr guten Zeit von 7:52 Std. als 103. von 124 Finisherinnen ins Ziel und erreichte damit den 2. Platz in ihrer Altersklasse W60.

 

Für beide war es ein Wettkampf mit einzigartigen Eindrücken. 

 

Großer Respekt und herzlichen Glückwunsch unseren eisernen Kämpferinnen! 

(Kurzbericht von Marie Caron und Babsi Selb – mit Ergänzungen von Ralf Maar)

Sende uns eine Nachricht.