Das TSV Wolfratshausen-Team beim Penzberger Teamtrail 2017: (von links): Simon von Dulong, Alfred Segerer, Stefanie und Ralf Maar (hinten), Maryam Mayer, Thomas Vollherbst, Toni Holzer, Daniel Protzer, Christoph Bronold, Ulrike Greif, Julia Eisenhardt, Lisa Protzer, Marie Caron; es fehlen Daniel Götz, Klaus Mannweilter, Michael Greif

Bei herrlichen Wetter und warmen Temperaturen fand der diesjährige Penzberger Teamtrail an der Berghalde statt. Die Organisatoren des TSV Penzberg hatten sich wieder viel Mühe gemacht und konnten auf einer gut präparierte Crossstrecke, die auf Wald- und Flurwegen sowie über die Skipiste (Wiesenstücke) führte, einem großen Teilnehmerfeld eine gute Bühne für einen nicht ganz alltäglichen Wettkampf bieten.

Ein Team beim Teamtrail bestand aus zwei Läufern (männlich, weiblich, mixed), dass in unterschiedlichen Altersklassen und über verschiedene Streckenlängen im Wechsel lief. Hierbei wurde aus den Alter der beiden Läufer ein Wert gebildet, der dann zu einer Altersklasse-Einteilung führte. Bei den Schülern und Jugendlichen waren es 600m Runden und in der Haupt- und Seniorenklasse 1250m pro Runde, in denen jeweils drei Baumstammhindernisse zu überlaufen waren.

Der TSV Wolfratshausen nahm mit insgesamt acht Mannschaften an diesem Event teil. Hier waren Teilnehmer sowohl aus der Leichtathletik, der Laufgruppe, dem Triathlon und dem Ultralauf zusammen unterwegs.

Unsere Damenteams, mit Maryam Mayer / Stefanie Maar und Julia Eisenhardt / Marie Caron (beide von Laufgruppe), waren toll unterwegs. Maryam und Stefanie liefen auf den „silbernen Rang“ in der Wertungsklasse „Masters I weiblich“, was eine sehr gute Leistung mit 45:05min. war, zumal beide nicht unbedingt auf diesen kurzen und schnellen Strecken zu Hause sind. Julia und Marie, denen der Trail eher mit steileren Lagen liegt, finishten die Strecke nach 53:12min. und wurden damit auf dem 4. Platz in der gleichen Klasse notiert.

ganz links (von links): Marie Caron, Julia Eisenhardt; ganz rechts (von links): Stefanie Maar, Maryam Mayer (alle TSV Wolfratshausen)

Die Mixed-Teams, die von Lisa und Daniel Protzer (Laufgruppe) sowie Ulrike und Michael Greif (Ultralauf) gestellt wurden, gingen ebenfalls ins Rennen. Lisa und Daniel liefen in der Altersklasse „Hauptklasse“ und erreichten in einer sehr guten Zeit von 42:05min. den 5. Platz in dieser Klasse. Ulrike und Michael waren schon in der „Masters I mixed“ am Start. Dort erreichten sie, in der mit neun Teams am stärksten besetzten Klasse, einen sehr starken 6. Platz in 48:59min.

ganz links (von links): Daniel und Lisa Protzer (TSV Wolfratshausen)

Das TSV-Topteam Daniel Götz (Triathlon) und Klaus Mannweiler (Laufgruppe) lieferte sich einen harten Kampf mit den jungen Teams des TSV Penzberg um den Gesamtsieg. Nachdem die unsere TSV-Läufer die jungen Athleten erstmal hatten ziehen lassen müssen, begann eine Aufholjagd in den letzten beiden Runden, die beinahe noch zum Sieg führte, doch im Zieleinlauf fehlten nach 32:20min. wenige Sekunden zum Erfolg. Doch der Sieg in der Altersklasse „Masters I männlich“ war beiden sicher. Mit gut 6:30min. Vorsprung holten sich Daniel und Klaus den „goldenen Schuh“, der als Siegprämie verteilt wurde. Alfred Segerer und Simon von Dulong (Ultralauf) gingen als Dritte in dieser Altersklasse mit einer Zeit von 40:36min. über die Ziellinie und konnten sich über den „bronzenen Schuh“ freuen. Mit dem Endergebnis des 9. Platzes finishten Toni Holzer (Leichtathletik) und Christoph Bronold (Laufgruppe) ein bravouröses Rennen. In der Zeit von 43:59min. liefen sie, wie fast alle Teams, gemeinsam über die Ziellinie auf dem Festplatz auf der Berghalde. Den 11. Platz in der dieser Klasse belegten Thomas Vollherbst und Ralf Maar, die nach 54:03min. den Zielstrich überliefen, womit sie wieder ihr Ziel von „60 minus“ erreichten. Somit hatte der TSV Wolfratshausen die Klasse „Masters I männlich“ voll im „Griff“ – jeweils erster und dritter Platz – von hinten und von vorne in der Ergebnisliste!

     

Bild links: Daniel Götz und Klaus Mannweiler aufm Stockerl; Bild rechts: Thomas Vollherbst und Ralf Maar beim gemeinsamen Zieleinlauf

Alles in Allem darf man sagen, dass dies ein sehr gut organisierter Wettkampf zum Jahresabschluss für die TSV-Athleten war. Es war „mal etwas anderes“, wie es einhellig aus allen Mündern nach dem Rennen kam, da hier mal mehr die Sprintfähigkeit gefordert war, anstatt die „lange Luft“ für die Ausdauerdistanz.

Wir kommen auf jeden Fall wieder …!!!

 

Die Ergebnisse findet ihr unter: http://teamtrail.de/aktuelles.html

 

 

 

Sende uns eine Nachricht.