Das Team des TSV Wolfratshausen beim Baiernrainer Sommerbiathlon (von links): Klaus Mannweiler, Alfred Barth, Jürgen Hauser, Dieter Rummel, Anja und Thomas Vollherbst, Daniel Götz, Ralf Maar, Anderl Huber, Michael Sewald, Stefanie Maar, es fehlt: Steffen Müller

Zu einer schönen Tradition ist es für die Athleten vom TSV Wolfratshausen geworden, im August sich zum Sommerbiathlon nach Baiernrain zu bewegen und sich dort mal einer ganz besonderen und auch anderen Herausforderung zu stellen. Denn Laufen ist das Eine, aber dann noch die „ruhige Hand“ fürs Schießen zu behalten, ist das Anderen.

Für die Damen ging es über ca. 3500m mit einer Schiessenlage von 6 Schuss, bei den Herren über ca. 5300m mit zwei Schiesseinlagen a 6 Schuss. Gestartet wurde im Doppel-Start mit 30sec. Abstand zum nächsten Läuferpaar. Gelaufen wurde rund um das Sportgelände des SV Baiernrain-Linden über Wiesen-, Wald- und Forstwege, sowie auf der Teerstraße. Die Schiesseinheit wurde durch die Schützenabteilung angeleitet.

Als einzige Dame im TSV-Team ging Anja Vollherbst auf die 3500m Strecke. Sie schoss mit 4 Treffern recht gut, doch ging sie die erste Runde zu schnell an, so dass ihr auf der Schlussrunde die Spritzigkeit fehlte, nochmals aufzudrehen. Doch zum Sieg in ihrer Altersklasse reicht es alle Mal.

  

In der Allgemeinen Klasse (Jahrgang 1999-1988) ging unser TSV-Triathlet Daniel Götz für uns an den Start. Trotz 3 Schiessfehler bei den 12 abgegebenen Schüssen, wurde er mit Bestzeit sowohl in der Altersklasse als auch im Gesamteinlauf Erster.

     

Drei Läufer liefen in der Altersklasse I (Jahrgang 1987-1968) für den TSV mit. Dieter Rummel belegte, hinter dem Lokalmatador und SV-Skisport Abteilungsleiter Albert Eichner, einen sehr guten 2. Platz mit zwei Fehlschüssen. Ralf Maar wurde mit 5 Fehlern 5., Steffen Müller erreichte den 7. Platz mit 4 verfehlten Zielen.

  

Klaus Mannweiler und Thomas Vollherbst liefen in der Altersklasse II (1967-1958), in der sich Klaus den Sieg mit 4 Schiessfehlern holte und Thomas mit 3 Fehltreffern den 6. Platz erreichen konnte.

    

Ebenso über 5300m mussten die Herren der Altersklasse III (1957-1948) antreten und drei Laufrunden absolvieren, dazwischen dann jeweils eine Schiesseinlage mit 6 Schuss mit dem Luftgewehr abgeben. Hier starteten für den TSV Jürgen Hauser und Alfred Barth. Jürgen lief nach 6 Fehlern als Zweitplatzierter ins Ziel. Etwas besser passte das Schießen bei Alfred, der nur 3 Fehlerschüsse hatte, aber durch eine schwere Laufleistung den 4. Platz für sich erlaufen konnte.

    

Bei den Ältesten, der Altersklasse IV (ab 1947) gingen Michi Sewald und Anderl Huber an den Start. Michi, der diesen Wettkampf als Vorbereitung zum Volkstriathlon am Samstag nutzte, erreichten mit 2 Schießfehlern den 1. Platz in dieser Wertung. Der verletzungsgeplagte Anderl Huber kämpfte bis zum Schluss nicht nur gegen seine Achillessehnen-Verletzung, sondern auch mit der Strecke und seinen 8 Fehlschüssen. Doch er gab nicht auf und kam als ältester Teilnehmer und lauten Applaus ins Ziel.

 

von links: Michi Sewald, Alfred Barth, Anderl Huber vor dem Start

Das Schöne an diesem Wettkampf ist, dass es in Baiernrain so familiär ist und alle Teilnehmer einen Preis erhalten, was nicht bei allen Wettkämpfen mehr üblich ist. 

Besten Dank an die Veranstalter für diesen einzigartigen Wettkampf! Wir kommen bestimmt wieder!

von links: Thomas Vollherbst (grünes Trikot mit schwarzer Kappe), Steffen Müller (dunkelblaues Trikot mit dunkelblauer Kappe), Anderl Huber (braunes Trikot), Ralf Maar (grünes Trikot)

 

Sende uns eine Nachricht.