Zu einen der Extremen in den Alpen gehört wohl der Swissalpine Marathon, der sich auf viele Kategorien aufteilt. An der Kategorie K47 nahm Babsi Selb vom TSV Wolfratshausen teil. „Der höchstgelegene Bergmarathon Europas führt durch vier alpine Täler (Dischma, Val Funtauna, Val Sartiv, Sertig) sowie über die hochalpinen Scaletta- und Sertigpässe. Der wohl anspruchsvollste Marathon der Alpen.“ So titelt der Veranstalter.

Hierbei geht es von Davos auf die Strecke von 47,2km mit ca. 1750 Höhenmetern, die über das Dischmatal, den Scalettapass, Alp Funtauna, Sertigpass, Sertig Dörfli wieder zurück nach Davos führt.

Babsi lief in der Altersklasse W60, die mit Läuferinnen aus Norwegen, Schweden, der Schweiz, den Niederlanden und Deutschland besetzt waren, auf einen hervorragenden Platz 9 in 8:38,00 Stunden.

                                                    

 

Sende uns eine Nachricht.