Die schönen herbstliche Bedingungen luden einfach dazu ein, am ersten Oktoberwochenende beim 1. König Ludwig Trail teilzunehmen und von der TSV Laufgruppen ließen sich Paulina Kisselbach und Julia Eisenhardt nicht zweimal bitten.

Auf die beiden wartete eine Strecke von 9km und 250hm vom Kloster Ettal zum Ziel in Oberammergau. Vor allem der Start im Hof des Klosters Ettal war ein erstes Highlight und auch die weitere Strecke hatte immer wieder tolle landschaftliche Höhepunkte zu bieten. So ging es zunächst immer leicht wellig am Waldrand entlang, danach durchs Ettaler Weidmoos (dem Eingang zum Graswangtal) geradewegs auf den Kofel zu. Ab hier wurden die Höhenmeter etwas mehr und auf dem Grottenweg ging es auf etwas schmalerem Pfad nochmal kurz richtig bergauf, was es für die meisten der 500 Teilnehmer noch einmal anspruchsvoll machte. Dafür wurde man mit einem schönen Downhill Richtung Oberammergau belohnt und der letzte Kilometer führte wieder flach entlang der Ammer zum Stadion, wo alle Teilnehmer noch eine halbe Ehrenrunde drehen durften.

Für Paulina war es der erste Wettkampf über diese Distanz (inkl. Höhenmeter). Die Aufregung, aber auch Vorfreude auf das Ungewisse, war daher groß und die Taktik lautete, entspannt loslaufen und dann das Feld langsam von hinten aufrollen und vor allem auf der zweiten Hälfte versuchen, nochmal richtig Gas zu geben. Nach der Hälfte der Distanz fühlte sie sich noch sehr gut und konnte auch die Höhenmeter Auf und Ab super meistern. Das Ziel erreichte sie nach sehr guten 47:19min. und landete damit auf einem hervorragenden 25. Platz von 162 Frauen (Platz 8 in der AK).

Trotz leichtem Trainingsdefizit und nach einem vollen Sommer, war bei Julia die Lust nochmal etwas „Trailluft“ zu schnuppern groß. Der Spaß sollte aber im Vordergrund stehen und obwohl es zwischendurch etwas schwer wurde, kam auch sie mit einer guten Schnapszeit von 55:55min. ins Ziel (80. Platz bei den Frauen, 27. In der AK).

Sende uns eine Nachricht.