Auf der Berghalde in Penzberg fand der Lauf über die anspruchsvolle 1250m Runde statt, die von jedem der beiden Teamläufer 4mal durchlaufen werden musste. In diesem Jahr war die Strecke noch etwas schwieriger zu laufen, da es aufgrund des Wetters ein recht tiefes Geläuf wurde.

Aufgrund von Verletzungen und Krankheitsausfällen waren diesmal nur zwei TSV-Laufgruppen und ein TSV-Leichtahletik-Jugendteam am Start.

Das Team Anna Rummel und Emily Kieslinger waren in der Jugendklasse über die verkürzte Runde von 600m am Start. Diese musste auch nur dreimal durchlaufen werden. Aber auch diese Runde hat einen kurzen, aber knackigen Hügel in sich, der sehr schmierig wurde, je öfter dieser von den Jugendlichen überlaufen wurde. Anna und Emily kämpften sich wacker durch und beendeten den Lauf nach 13:59,5 min. auf Platz 9 der Jugendklasse Mädchen-Team.

Im Hauptlauf waren wieder die Hausherren aus Penzberg das Maß aller Dinge. Für unsere Teams ging es nur darum, einen schönen, wenn auch anstrengenden Wettkampf als Jahresabschluss zu haben. Das Team Dieter Rummel und Anna Huber liefen in der Klasse Master I mixed (bis 99 Jahre) sogar überraschend aufs Podest. Sie wurden mit Platz 2 für ihren Lauf von 59:01,5 min. belohnt.

   

Ebenfalls in der Master I Männer gingen Thomas Vollherbst und Ralf Maar ins Rennen. Sie finishten nach 1:02:28,6 Stunden als „schließendes Team“ den Wettkampf. Nicht nur, dass das Ziel, unter 1 Stunde zu laufen verfehlt wurde, Ralf verlor auf der matschigen Strecke auch noch fast beide Schuhe, obwohl diese gut zugebunden waren.

    

 

Alles in Allem war es wieder ein sehr schöner Wettbewerb, den alle Akteure gesund und mit einem Lächeln im Gesicht beendet haben. Wir freuen uns schon, wieder zu kommen!

    

 

Sende uns eine Nachricht.