An diesem Spieltag ging wirklich alles schief gegen die Mannschaft aus Föching, welche sich im Mittelfeld der Tabelle befindet. Auf Grund der schlechten Doppelergebnisse der letzten Spiele versuchten die Wölfe mit einer geänderten Doppelaufstellung besser ins Spiel zu kommen. So spielte Brix mit Beckmann als Doppel 1; Hengst und Geißler das Doppel 2 und Praller und Gabriel das 3. Doppel. Anfangs schien die Umstellung aufzugehen, da Brix/ Beckmann mit 2:0 Sätzen in Führung gingen. Leider mußten sie Satz 3 und 4 mit jeweils 10:12 verloren geben und unterlagen auch im 5. Satz. Hengst/ Geißler begannen ebenfalls gut gegen das starke Doppel 1 der Föchinger, unterlagen aber dann in 4 Sätzen. Praller/ Gabriel als 3. Doppel war völlig von der Rolle und unterlag in 3 Sätzen klar. Auch in den Einzelspielen war weder Glück noch der erforderliche Ergeiz bei den Wölfen vorhanden. Hengst mußte sich im ersten Einzel nach 2:0 Vorsprung in 5 Sätzen gegen Neuberger geschlagen geben. Ebenfalls in 5 Sätzen verloren Beckmann und Gabriel. Lediglich Geißler konnte den Ehrenpunkt für die Wölfe erkämpfen, er gewann in 3 Sätzen jeweils sehr knapp gegen Niesert.

Hengst (0); Brix (0); Beckmann (0); Praller (0); Gabriel (0); Geißler (1)

Sende uns eine Nachricht.