Am Freitagabend war die H2 zu Gast beim SV Kochel am See und konnte einen wichtigen 8:6 Sieg erzwingen. Das Spiel war hart umkämpft und spannend. Allein 6 Spiele gingen in den 5. Satz und wurden knapp entschieden.

Nach den Doppeln stand es 1:1. Haberl/Companie gewannen 3:1 gegen Daffner/Föllmer. Geißler/Gebauer unterlagen mit 1:3 gegen Henzen/Riechwald.

Im oberen Paarkreuz gab es ebenfalls einen Sieg und eine Niederlage. Haberl gewann zunächst gegen Henzen mit 3:0 und Geißler verlor gegen Riechwald sehr unglücklich im 5. Satz mit 12:10. Im unteren Paarkreuz konnten Companie und Gebauer beide Spiele gewinnen und so gingen die Wölfe mit 4:2 in Führung.

In der 2. Runde gewann Geißler in einem spannenden Spiel gegen Henzen im 5. Satz mit 11:9. Gleichzeitig setzte sich Riechwald gegen Haberl ebenfalls in 5 Sätzen durch und es stand 5:3. Im unteren Paarkreuz gewann Companie 3:0 gegen Föllmer und Gebauer unterlag Daffner unglücklich im 5. Satz mit 11:9.

Mit 6:4 ging es in die letzte Runde. Daffner gewann gegen Geißler mit 3:2. Zeitgleich holte Gebauer einen wichtigen Sieg gegen Henzen mit 3:2. Bei einem Stand von 7:5 verlor Companie gegen Riechwald mit 3:1 und Haberl machte den Auswärtssieg mit einem 3:0 gegen Föllmer perfekt.

Am Ende war es eine geschlossene Mannschaftsleistung bei der jeder Spieler mindestens 1 Punkt zu dem Sieg beitragen konnte.

Companie (2,5), Gebauer (2), Geißler (1), Haberl (2,5)

Sende uns eine Nachricht.