Am Donnerstagabend begann für die H2 die diesjährige Saison mit einer unglücklichen Auswärtsniederlage in Waakirchen mit 5:8.

Schnell lagen die Wölfe 0:2 hinten nachdem die Eingangsdoppel durch Geißler/Gebauer gegen Feitisch/von Roennebeck mit 2:3 und Companie/Haberl gegen Futschik/Schultze mit 0:3 verloren gingen.

Auch im oberen Paarkreuz gab es zunächst zwei Niederlagen. Haberl verlor gegen Roennebeck und Geißler unterlag Feitisch. Den ersten Punkt für die Wölfe sicherte Companie gegen Schultze. Am Nebentisch verlor Gebauer unglücklich in 5 Sätzen gegen Futschik.

Im zweiten Durchgang konnten Haberl und Geißler ihre zweiten Einzel gewinnen und die Wölfe verkürzten auf 3:5. Im unteren Paarkreuz verlor Gebauer gegen Schultze und Companie gewann gegen Futschik.

Nach dem zwischenzeitlichen Spielstand von 4:6 ging es in die letzte Einzelrunde. Hier setzte sich zunächst Roennebeck gegen Gebauer durch und Geißler gewann klar gegen Schultze mit 3:0. Den Schlusspunkt zum 5:8 für die Waakirchener setzte Feitisch mit einem knappen 3:1 Sieg gegen Companie.

Companie (2), Geißler (2), Gebauer (0), Haberl (1), Doppel (0)

Sende uns eine Nachricht.