Eine äußerst unglückliche Niederlage setzte es für die zweite Jugend gegen Miesbach II. Eine 4:8 Niederlage klingt zwar recht deutlich, doch es wurden sechs von sieben Fünf-Satz-Spielen verloren. Die Mannschaft zeigte, dass sie besonders in knappen Situationen noch viel an ihrem Selbstbewusstsein und ihrer spielerischen Reife arbeiten muss. Eine gute Vorstellung zeigte Simon Huber, der durch geschickten Einsatz seines neuen Noppenbelages ungeschlagen blieb und zwei eigentlich höher eingeschätzte Gegner zur Verzweiflung brachte. Die Punkte machten: Huber/Guter, 2mal Huber, Bognar.

Sende uns eine Nachricht.