Mit einem gerechten Unentschieden (7:7) endete die Partie der H1 in Königsdorf. Erfreulicherweises konnten beide Doppel gewonnen werden. Dannach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bei dem beide Mannschaften je 4 Spiele in den ersten beiden Durchgängen gewinnen konnten. Mit der Führung von 6:4 ging es in die 3. Runde. Leider wurden 3 Spiele in Folge verloren. Hengst konnte dann im letzten Spiel im 5 Satz noch einen 5:9 Rückstand in einen 11:9 Sieg umwandeln und damit das Unentschieden sichern. Besondern Dank einmal mehr an Beckmann, der als Ersatzspieler kurzfristig eingesprungen ist und mit sehr guter Leistung überzeugte.

Praller (1,5); Hengst (2,5); Hofreiter (0,5); Beckmann (2,5)

Sende uns eine Nachricht.