Gegen den Tabellenführer aus Königsdorf mussten sich die H1 mit 4:8 geschlagen geben. Die Doppel endeten mit 1:1, wobei diesmal Doppel 2 mit Hengst / Gebauer erfolgreich war und Beckmann / Praller ihre erste Doppelniederlage einstecken mussten. In den Einzelspielen hat Hengst einen besonders schlechten Tag und verlor alle 3 Einzelspiele. Beckmann zeigte nach 2-wöchiger Verletzungspause eine starke Leistung gegen die Nummer 1 der Gäste (Würmseer) und gewann ganz knapp im 5. Satz. Die beste Leistung bei den Wölfen zeigte einmal mehr Praller, der gleich zwei Spiele gewinnen konnte und im dritten Spiel nur sehr unglücklich (3 Sätze in Verlängerung) verlor. Herzlichen Dank an Gebauer, der für den krankheitsbedigt ausgefallenen Hofreiter kurzfristig eingesprungen ist. Trotzt guter Spiele konnte Gebauer leider keinen Sieg einfahren. Großes Lob auch an das Coachingteam Heinz Brix und den verletzten Raimund Haberl die mit wertvollen Tips die Heimmannschaft mit allen Kräften während des Spiels unterstützt haben. Aktueller Tabellenplatz: 4, punktgleich mit dem 2. und 3.

Hengst (0,5); Beckmann (1); Praller (2); Gebauer (0,5)

Sende uns eine Nachricht.