An diesem Abend passte fast alles zusammen. Die taktische Umstellung der Doppel, diesmal mit Hengst / Haberl als Doppel 1 und Praller / Hofreiter als Doppel 2 brachte den erhoften Erfolg, da beide Doppel gewonnen werden konnten. Auch die beiden ersten Einzelspiele konnten gewonnen werden. Mit ein bisschen Pech in sehr knappen 4 Sätzen musste sich Haberl gegen Mair geschlagen geben. Doch durch konzentriertes und kämpferisches Spiel ließen die Wölfe den Bichlern keine Chance noch mal aufzuholen.

Praller 1,5; Hengst 2,5; Hofreiter 2,5; Haberl 1,5

Sende uns eine Nachricht.