Gegen Geretsried II sah es für die H1 vom TSV WOR nach 2 verlorenen Dopplen nicht gut aus. In den Einzelspielen konnten aber immer der Anschluß gehalten werden und bis zum 5:6 bestand sogar die Chance auf ein Unentschieden. Alle Spieler von WOR konnten jeweils mindestens 1 Spiel gewinnen, Andi Praller sogar 2. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenspitzenreiter aus Geretsried (jetzt 4 Siege) haben die Wölfe eine ordentliche Leistung im ersten Punktspiel gezeigt, wobei noch Luft nach oben ist.

Praller (2); Hengst (1); Hofreiter (1); Haberl (1)

Sende uns eine Nachricht.