Es war ein kurioses Punktspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Königsdorf. In den Doppeln konnte Hengst und Hofreiter, wie schon im Hinspiel einen Sieg einfahren. Leider mussten Praller / Beckmann nach einer 2:0 Führung eine Niedelage einstecken. Im ersten Paarkreuz unterlagen Praller und Beckmann jeweils im 5.Satz unglücklich und sehr knapp. Im Anschluß verloren die Wölfe relativ klar noch 4 weitere Spiele. Mit Zwischenstand von 1:7 begann dann die Aufholjagd der Gastgeber, die erst mit dem letzten Spiel gestoppt wurde. Das spannendsten Spiel lieferten sich dabei Praller gegen März, bei dem der gesundheitlich angeschlagene Praller im 5 Satz denkbar knapp gewann. Hofreiter zeigte im letzten und alles entscheidenden Spiel gegen Würmseer eine starke Leistung und musste sich erst im 5. Satz geschlagen geben. Leider wurde die tolle Aufholjagd nicht mit dem Unentschieden belohnt. Nach Sätzen stand es am Ende 29:28 für die Gastgeber aus WOR.

Beckmann (1); (Praller (1); Hengst (2,5); (Hofreiter 1,5)

Sende uns eine Nachricht.