Furioser Auftakt in die Wintervorbereitung, Wölfe bezwingen SV Arget mit 9:0

Furioser Auftakt in die Wintervorbereitung, Wölfe bezwingen SV Arget mit 9:0

Im ersten Testspiel nach der Winterpause trafen die Wölfe auf die Gäste vom SV Arget.
Da die vergangenen Begegnungen zwischen beiden Mannschaften ein ehr enges Ergebnis hervorbrachten, war auch bei dieser Partie ein knappes Ergebnis zu vermuten.
Nur diesmal waren die Wölfe besonders konzentriert und motiviert. So dauerte es nur bis zur 12 Minute, bis das unverhoffte Torfestival seinen Lauf nahm.
Begünstigt durch einen diesmal harmlos agierenden SV Arget, konnten 5 weitere Torschützen die Wölfeführung im weiteren Spielverlauf ausbauen. Matthias Wienhold gelang dabei sogar ein Hattrick.
In einem sehr dominanten Spiel der Wölfe, konnten die TSV-Verantwortlichen viele gute Aktionen der
Mannschaft bestaunen. Vereinzelter Optimierungsbedarf wurde allerdings auch noch festgestellt .
Hier die Torschützenübersicht:
1:0 Andre Schleicher
2:0 Kevin Maier
3:0 Matze Wienhold
4:0 Matze Wienhold
5:0 Remus Florea
6:0 Lennard Knierim
7:0 Remus Florea
8:0 Matze Wienhold
9:0 Ioan Jibleanu
Am nächsten Sonntag kommen die Gäste vom SV Söchering zum nächsten Testspiel in das Isar-Loisach-Stadion. Hier erwartet die Wölfe eine etablierte und gut eingespielte Mannschaft zum Leistungsvergleich.
Anpfiff: 16.02.2020 // 14:00Uhr

TSV Wolfratshausen startet in die neue Saison

Nach dem Ende der Testspielphase starten die Fußballer des TSV Wolfratshausen jetzt in die neue Saison. Die Erste Mannschaft spielt in diesem Jahr wieder in der A-Klasse 4, die Zweite in der B-Klasse 3.

Die Zweite Mannschaft der Wölfe hat zwei Testspiele bestritten. Nach einem Sieg und einem Unentschieden steht am kommenden Wochenende das erste Punktspiel an. Der TSV empfängt am Sonntag, 11. August, ab 16 Uhr den TSV Otterfing II.

Die Erste Mannschaft hat dagegen noch eine Woche Pause. Hier findet das erste Testspiel erst am Samstag, 17. August, ab 17 Uhr in Deisenhofen statt. Von ihren vier Testspielen hat die Erste zwei Spiele gewonnen und zwei verloren.

3:3 im ersten Test nach der Pause

Die Fußballer des TSV Wolfratshausen haben im ersten Test nach der Winterpause 3:3 gegen den SV Arget gespielt. Die Wölfe verschliefen die erste halbe Stunde und lagen prompt mit 0:3 hinten. Dann kam die Mannschaft aber immer besser ins Spiel und zeigte gute Ansätze. In der 36. Minute erzielte Ioan Jibleanu, der nach langer Verletzungspause ins Team zurückgekehrt ist, den ersten TSV-Treffer. In der zweiten Hälfte legten Jibleanu und Sebastian Damm per Elfmeter nach.

Die nächsten Testspiele für die Wölfe stehen am Sonntag, 24. Februar, an. Ab 14 Uhr trifft der TSV auf den SV Eurasburg-Beuerberg. Ab 16 Uhr spielen die Zweiten Mannschaften gegeneinander.

Der Fahrplan bis zum Rückrunden-Start

Der Fahrplan für den Start in die Rückrunde steht fest. Die Fußballer des TSV Wolfratshausen bestreiten in der Winter-Vorbereitung insgesamt sechs Testspiele. Zudem geht es wieder ins Trainingslager zum Hotel Böhmerwald im bayerischen Wald.

Diese Testspiele bestreiten die Wölfe:
10. Februar, 14 Uhr: TSV – SV Arget
24. Februar, 14 Uhr: TSV – SV Eurasburg-Beuerberg
3. März, 14 Uhr: TSV – SF Fischbachau
10. März, 14 Uhr: TSV – FC Rottach-Egern
10. März, 16.15 Uhr: TSV II – WSVI Icking
17. März, 14 Uhr: TSV – SV Waakirchen

Rückrunden-Auftakt
23. März, 16 Uhr: TSV Otterfing II – TSV II (B-Klasse 3)
24. März, 14 Uhr: SC Reichersbeuern – TSV (A-Klasse 4)

Wölfe fahren ungefährdeten Sieg gegen Deining ein

Die Fußballer des TSV Wolfratshausen haben sich mit einem Sechs-Punkte-Wochenende in die Winterpause verabschiedet. Den Auftakt machte die Erste Mannschaft mit einem überlegenen 5:0-Erfolg gegen den SC Deining. Die Wölfe zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und deuteten an, dass sie mehr als der derzeitigen Tabellenplatz drauf haben. Durch den Sieg kletterte der TSV auf Rang 10 der A-Klasse 4.

Die Wölfe starteten furios in die Partie und ließen von Anfang an keinen Zweifel daran, dass der Sieg an sie gehen wird. Nachdem Christoph Steinberger im Strafraum gefoult worden war, verwandelte Sebastian Damm in der 3. Minuteden fälligen Elfmeter. Nur fünf Minuten später legte der starke Steinberger quer auf Kapitän Robert Kneuer, der auf 2:0 erhöhte. Anschließend schlug die Stunde von Matthias Wienhold und Robert Garbe. Zuerst traf Garbe, nachdem der SC-Keeper einen Schuss von Wienhold abprallen ließ (28.). Dann erzielte Garbe das 4:0 nach einem Zuspiel von Wienhold (39.). Nach der Pause verflachte die Partie etwas. Kurz vor Schluss setzte Innenverteidiger Damm mit seinem zweiten und dem fünften Wölfe-Treffer den Schlusspunkt.

Die Winterpause endet für die Erste Mannschaft am 24. März um 14 Uhr. Dann steht die Auswärtspartie gegen den SC Reichersbeuern an.

Befreiungsschlag gegen den FC Geretsried

Befreiungsschlag für den TSV Wolfratshausen: Das Team von Trainer Stephan Berger hat beim FC Geretsried einen ungefährdeten 6:3-Sieg eingefahren. Durch den Sieg gegen den Abstiegskonkurrenten zogen die Wölfe am SC Deining vorbei und haben nun sechs Punkte Vorsprung auf den FCG.

Der TSV zeigte von Beginn an: Heute zählt nur ein Sieg. Das Team kombinierte sich schön nach vorne und war in der ersten Hälfte spielbestimmend. Schon nach zwei Minuten traf Robert Garbe zur Führung. Nach einer Viertelstunde klärten die Wölfe einen weiten Ball nicht konsequent und kassierten den Ausgleich. Bis zum Pausenpfiff schraubten Sebastian Damm, Robert Kneuer und Jakub Vetrovec das Ergebnis auf 4:1 nach oben. Die Wölfe ließen aber noch mehrere weitere Chancen ungenutzt liegen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit war die Messe schon gelesen und die Wölfe ließen den letzten Einsatz vermissen. Darunter litt das Kombinationsspiel und die Geretsrieder kamen besser in die Partie. Christoph Steinberger erzielte in der 66. Minute den fünften Wölfe-Treffer. Nach einem TSV-Eigentor verwandelte Garbe sehenswert einen Freistoß zum 6:2. Der dritte Treffer des FCG mit dem Abpfiff war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Zum Abschluss des Fußballjahres empfangen die Wölfe am Sonntag, 18. November, den nächsten Abstiegskonkurrenten im Isar-Loisach-Stadion. Die Partie gegen den SC Deining beginnt um 14 Uhr.

Sende uns eine Nachricht.