Im letzten Spiel des Jahres haben die Wölfe ihre erste Niederlage in der C-Klasse 3 kassiert. Gegen einen spielstarken FC Geretsried II lag der TSV Wolfratshausen schon in der Halbzeit deutlich zurück. Die Mannschaft bleibt aber trotz der 1:5-Pleite Tabellenführer und hat vier Punkte Vorsprung auf den Nicht-Aufstiegsplatz. Die Niederlage heißt es jetzt abzuhaken und nach der Winterpause wieder mit breiter Brust die Mission Aufstieg fortzusetzen.

Die Geretsrieder starten offensiv in die Partie und setzten die Wölfe unter Druck. Die konnten sich zunächst nicht daraus lösen. So stand es nach einem Doppelschlag in der 10. Minute und einem weiteren Treffer in der 25. Minute 3:0 für die Gäste. Dann wurde der Himmel schwarz, der Wind pfiff über den Kunstrasen und Graupel schlug den Spielern ins Gesicht. Und die Geretsrieder? Die legten noch zwei weitere Tore zur 5:0-Halbzeitführung nach. In der zweiten Hälfte kamen die Wölfe zumindest zum Ehrentreffer. Peter Garbe verwandelte einen Elfmeter zum 1:5 aus Sicht des TSV.

Sende uns eine Nachricht.