Die Zweite Mannschaft des TSV Wolfratshausen hat im Abstiegskampf der B-Klasse 3 wichtige Punkte liegengelassen. In einer insgesamt chancenarmen Partie waren die Wölfe in der ersten Hälfte besser, kamen aber nach der Pause nicht mehr ins Spiel. Nach dem Aufstieg muss der TSV nun mehr investieren, um die Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln.

In der ersten Hälfte bekamen die Zuschauer nur wenige Chancen zu sehen. Die besseren Möglichkeiten hatten noch die Gastgeber. Allerdings benötigte der TSV eine Standardsituation für das 1:0. Einen Eckstoß von Csaba Bischof verlängerte Fabian Berger per Kopf ins lange Eck. Im Anschluss gelang es den Wölfe nicht, die Führung auszubauen. Nach Wiederanpfiff änderte sich die Partie. Der TSV setzte den Gegner nicht mehr unter Druck, ließ den im Abstiegskampf wichtigen Einsatz vermissen und kam nicht mehr in den Spielaufbau. Die Otterfinger nahmen die Einladung dankend an, bestimmten das Spiel und zogen zwischen der 60. und der 79. Minute auf 4:1 davon. Aus Sicht der Wölfe ein Ergebnis, das nicht nötig war.

Wiedergutmachung ist angesagt! Und die ist am Sonntag, 2. September, in Bad Tölz möglich. Die Zweite spielt nach der Partie der beiden Ersten Mannschaften um 16 Uhr gegen den SC Rot-Weiß.

Sende uns eine Nachricht.