Die Wölfe-Reserve steckt wohl noch in der Winterpause. Nach jüngst einem Punkt in zwei Spielen sollte es gegen Sauerlach II mit dem Dreier klappen. Eine Hoffnung, die nicht erfüllt wurde. Die ersten 25 Minuten verschlief der TSV komplett, erst nachdem man 1:0 zurücklag, spielten die Wölfe druckvoll und kamen folgerichtig zu Möglichkeiten. Mit einem leistungsgerechten 1:1 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit war der TSV die stets beherrschende Mannschaft, gab eine zwischenzeitliche 2:1-Führung allerdings leichtfertig aus der Hand. Die vielen Großchancen, die die Wölfe vergaben, hätten gereicht, um einen deutlichen Sieg einzufahren.

Sende uns eine Nachricht.