Wie die Erste zeigte auch die Zweite Mannschaft des TSV Wolfratshausen zwei Gesichter. Zeitweise kamen die Wölfe nicht richtig in die Partie, dann hatten sie die Argeter wieder voll im Griff. Am Ende war mehr als das 2:2 drin.

Die Gäste starteten besser in die erste Partie der Rückrunde. Schon nach 13. Minuten kamen sie zur Führung. 20 Minuten später legten die Argeter durch einen verwandelten Foulelfmeter nach. Erst dann besonnen sich die Wölfe auf ihre Stärken und übernahmen das Ruder. Andreas Gabriel und Ferhat Mert erzielten die Treffer zum 2:2. In der zweiten Hälfte wirkte das Spiel der Wölfe teilweise zerfahren, es boten sich aber auch Chancen.

Die nächste Partie bestreiten die Wölfe am Samstag, 7. April. Anpfiff bei der Spielgemeinschaft FF/Olympic Geretsried II ist um 13 Uhr.

Sende uns eine Nachricht.