Die Zweite Mannschaft des TSV Wolfratshausen hat ihr Testspiel gegen den VTA Garmisch-Partenkirchen mit 4:0 gewonnen. Vor allem aufgrund der zweiten Hälfte fiel der Sieg verdient aus.

Zu Beginn hatten die Wölfe noch Probleme mit dem offensiven Spiel der Garmischer. Beide Teams kamen zu Chancen, wobei die Möglichkeiten der Gäste etwas gefährlicher waren. In der 21. Minute ging der TSV aber durch einen Konter in Führung. Maximilian Högl schickt Fabian Berger mit einem weiten Ball auf die Reise, der das 1:0 erzielte.

Nach der Pause wurden die Wölfe immer besser. Jakub Vetrovec per direkter Ecke, erneut Berger und Sami Tundzhay mit einem Weitschuss schraubten das Ergebnis auf 4:0. Unschön wurde es in der Schlussviertelstunde, als die Partie hitzig wurde, was es bei einem Test nicht braucht.

Am Wochenende haben die Teams der Wölfe keine Spiele, stattdessen wir der Feinschliff für die kommende Saison gemacht. Der TSV reist in den Bayerischen Wald und residiert dort im Hotel Böhmerwald. Auf dem benachbarten Sportplatz stehen von Freitag bis Sonntag mehrere Trainingseinheiten auf dem Programm.

Sende uns eine Nachricht.