Ohne Andreas Praller kam Herren 1 gestern gegen den Lenggrieser SC nicht über ein 6:8 hinaus. Dabei gab es durchaus Chancen einen Punkt aus der Partie mitzunehmen. Marcus Gebauer war gegen Kell mit einer 9:6 Führung bereits kurz vor dem Matchball. Danach drehte jedoch der Routinier mit seinen Noppen das Blatt und brachte dessen Mannschaft auf die Siegesstraße. Auch das darauffolgende Spiel von Roman Springer gegen Bornhöft wurde bei einer 10:6 Führung noch aus der Hand gegeben. Unglücklicher Weise gab es beim Stand von 10:10 3 Bauern für den Gegner.

Ansonsten war die Begegnung extrem ausgeglichen. Jeder konnte Einzelpunkte beisteuern (Gabriel/Springer 1x, Geißler 2x, Gebauer 1x, Gabriel 1x, Springer 1x). Nach fast 3,5h ist diese interessante Begegnung zu Ende gegangen. Spannend war es allemal.

Sende uns eine Nachricht.