Bei den Holzkirchnern fehlte die Nummer 1. Wir spielten in der Stammbesetzung und das Spiel war offen. Unser Doppel 1, mit Andreas Gabriel und Roman Springer verloren glatt in 0:3 Sätzen. Andreas Nässl und Raimund Haberl als Doppel 2 hatten die etwas leichteren Gegner und verloren unglücklich mit 2:3. In der Folge gewannenGabriel 1 Spiel, Nässl 2 Spiele, Springer 1 Spiel und Haberl 1 Spiel. Von den 6 Spielen mit 5 Sätzen wurde leider nur 1 gewonnen. Insgesamt war ein unentschieden genauso möglich wie der Sieg. Für die letzten 4 wichtigen Spiele gegen machbare Gegner ist die Umstellung der Doppel besprochen worden.

Sende uns eine Nachricht.