In einem dramatischen Spiel konnte die 1. Herrenmannschaft den ersten Sieg in der 1. Kreisliga feiern. Ohne Kai Hengst und Andi Hofreiter rechnete man sich gegen die routinierten Gäste nur wenig aus. Nach den Doppeln lag man auch mit 1:2 zurück, wobei Praller/Gabriel das Kunststück fertig brachten, acht Satzbälle zu vergeben. Das unerwartet starke vordere Paarkreuz glich dies jedoch aus, wobei der erneut glänzende Dominik Beckmann beide Einzel gewann und Heinz Brix nach deutlicher Leistungssteigerung zu seinem ersten Saisonsieg gegen den Königsdorfer Einser Würmseer kam. Im mittleren Paarkreuz konnten Andi Praller und Andi Gabriel jeweils knapp gegen Kopnicky gewinnen, während der unangenehm spielende März beide Einzel gewann. Nach zwischenzeitlichen 3:6-Rückstand lag der Druck am Ende auf dem hinteren Paarkreuz. Doch sowohl Flo Geißler als auch Ersatzmann Raimund Haberl (Danke für´s Mitspielen und Punkten!) konnten ihre zweiten Einzel für sich entscheiden. Das Abschlußdoppel brachte die Entscheidung zugunsten der Wölfe, wobei die beiden Andis sowohl kämpferisch als auch spielerisch überzeugen konnten. Insgesamt war es eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung, da jeder Spieler bis zum Schluß kämpfte und mindestens einen Sieg zum Erfolg beisteuerte. Die Ausgeglichenheit beider Teams zeigte sich darin, dass 8 Spiele über 5 Sätze gingen und es am Ende 35:35 Sätze stand. Genau um Mitternacht war das Spiel zu Ende, so dass die Siegesfeier etwas unkonventionell in einem Wolfratshauser Schnellrestaurant mit Bier aus Pappbechern stattfand.

Die Punkte holten: Beckmann/Haberl (1), Praller/Gabriel (1), Beckmann (2), Brix (1), Praller (1), Gabriel (1), Geißler (1), Haberl (1)

Sende uns eine Nachricht.