Waakirchen 2 war der erwartet schwere Gegner, der bereits in der Vorrunde von uns auch nur knapp mit 8:6 besiegt werden konnte. Mit 3 exzellenten Materialspielern ausgestattet konnte Waakirchen diesmal unseren 7:3 Vorsprung beinahe noch ausgleichen. V.a. durch unser grandios aufspielendes hintere Paarkreuz mit Raimund Haberl und Florian Geißler konnten Punkte eingefahren werden. Eigentlich schien vor dem letzten Match schon alles auf ein Unentschieden zu deuten – Flo Geißler belehrte uns eines Besseren und brachte uns mit einem seiner besten Rückrundenspiele zum glücklichen Sieg. Für Statistikfans möchte ich hier noch nachreichen, dass an diesem Abend kein einziges Spiel im 5ten Satz entschieden werden musste. Übrigens: zum ersten Mal für H2 in dieser Saison.

Die Punkte machten: Gebauer/Geißler, Gebauer, Beckmann, Haberl (2x), Geißler (3x)

Sende uns eine Nachricht.