Mit einer mannschaftlich geschlossenen und sehr konzentrierten Leistung gewann die 1. Mannschaft in dieser Höhe überraschend mit 8:3 beim direkten Konkurrenten Hausham und überholte damit die Gastgeber in letzter Minute. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf und de Spannung nicht richtig wider, denn wir konnten alle fünf 5-Satz-Spiele für uns entscheiden!

Nach nervösem Beginn stand es 1:1 nach den Doppeln. Anschließend legten die beiden Andis den Grundstein des Sieges durch zwei sehr knappe Siege im vorderen Paarkreuz. Mit diesem Rückenwind gelang es Flo und Uwe auch ihre Spiele zu gewinnen. Man führte damit 5:1, mit 4 gewonnenen 5-Satz-Spielen. Danach ging es genauso nervenaufreibend weiter und ein weiteres wichtiges 5-Satz-Spiel wurde gewonnen.

Um ca. 23.00 Uhr konnte Andi Praller durch einen Sieg gegen den zähen Hamberger endlich den Sieg sichern.

Anschließend zeigten wir auch beim Feiern Ausdauer. Zuerst gingen wir mit den fairen Gastgebern in die Wirtschaft und kamen in den Genuss von Freibier durch Geburtstagskind Hamberger. Unser neuer Feierminister Hofi motivierte uns zu einem anschließenden Besuch im Kesselhaus, wo mit Rennsemmeln und weiteren Getränken weitergefeiert wurde.

Der Autor dieses Berichts durfte schließlich alle Mannschaftskameraden in verschiedenen Ortschaften abliefern, da alle anderen ihr Auto am Parkplatz stehen ließen. Hoffentlich hat keiner einen Strafzettel kassiert, wie es einigen kürzlich passiert ist …

Wir hoffen jetzt auf zahlreiche Unterstützung im Relegationsspiel, das Ende April in Wolfratshausen stattfinden wird. Gegner und Termin stehen noch nicht fest. Mit dieser Leistung können wir uns durchaus Hoffnungen auf den Klassenerhalt ausrechnen.

Die Punkte erzielten: Praller (2,5), Hofreiter (2), Feickert (1,5), Geißler (2)

Sende uns eine Nachricht.