Vor gut 30 Jahren war die Mannschaft von Bad Wiessee auch unser Gast.
Wir standen kurz vor dem Aufstieg in die Bezirksliga und einUnentschieden
hätte uns dafür gereicht. Damals noch mit einer 6er Mannschaft führtenwir
bereits 7:3 und hätten bei einem weiteren Sieg unser Ziel erreicht.Leider
verloren wir in der Folge alle Begegnungen und am Ende stand es 7:9für
Wiessee. Stefan Hagn und Reiner Birk waren dabei und erinnern sichgerne
an dieses denkwürdige Ereignis. Beim aktuellen Spiel hätte AndreasPraller
mit etwas mehr Glück das Kunststück geschafft, den immer noch mit besten
Spieler der Liga, Stefan Hagn zu schlagen. Andi P. verlor im fünften Satzmit 9:11.
Andreas Hofreiter war es vergönnt Rainer Birk zu schlagen und deneinzigen
Einzelpunkt zu erspielen. Die Doppel waren ausgeglichen, wobei Hofreiterund
Haberl überraschen im fünften Satz, denkbar knapp mit 13:11 verdientgegen
das Doppel 1, Hagn und Eitner gewonnen haben. Auch im hinterenPaarkreuz
war bei Raimund Haberl und Uwe Feickert ein Punktgewinn möglich.Beide
verloren im fünften Satz 10:12 bzw. 11:13.
Am Samstag versuchen wir in Miesbach, diesmal mit Florian Geißlerstatt
Uwe Feickert die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzuspielen.
.
Andreas Praller (0), Andreas Hofreiter (1,5), Raimund Haberl (0,5) UweFeickert (0)

Sende uns eine Nachricht.