Nach einer deutlichen 2:8 Niederlage in der Vorrunde standen die Vorzeichen für das Spiel gegen Bad Tölz 3 nicht gut, zumal Flo und Simon nicht dabei sein konnten. Für die Beiden sprangen Jörg Schröder und Karl Reinhold ein, für die der Begriff „Ersatzspieler“ einfach nicht zutreffend ist und die wieder, wie auch bei den früheren Einsätzen für die H2 mit großem Einsatz wichtige Punkte beisteuerten.

Aber auch Bad Tölz 3 musste an diesem Abend auf den auf Nummer 1 gesetzten Georg Müller verzichten, wodurch sich letztendlich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber standen.
Ein Doppel ging klar verloren; im zweiten Doppel konnten Marcus und Uwe einen 0:2 Satzrückstand noch in einen knappen 3:2 Sieg drehen, was für die nachfolgenden Spiele beflügelte. In den ersten 4 Einzelspielen wechselten sich Sieg und Niederlage bis zum Spielstand 3:3 ab. Danach ebneten 4 in Folge gewonnene Einzel, von denen 3 denkbar knapp im 5 Satz entschieden wurden, den Weg zum nicht erwarteten 8:4 Endstand.

Damit hat die zweite Herrenmannschaft die Abstiegszone vorerst verlassen.

Uwe Feickert (3,5), Marcus Gebauer (1,5), Jörg Schröder (2,0), Karl Reinhold (1,0)

Sende uns eine Nachricht.