Mit einem Heimsieg gegen Bad Tölz III sicherte sich die Herren 1 die ersten beiden Punkte der noch jungen Saison. In der Aufstellung Christian Wagner (D1), Andi Hofreiter (D1), Andi Praller (D2) und Uwe Feickert (D2) traten die Wölfe gegen Seemann (D1), Fedtke (D2), Demmel (D2) und Müller (D1) an.

Christian Wagner, der sich bereits durch einen Dauerlauf zur Halle warm gemacht hatte, legte ein starkes Debüt hin und wurde so zum Garanten des Sieges.

Zum Spielfilm: Erfreulicherweise wurden beide Doppel gewonnen. Während Andi P. und Uwe mit 3:1 gegen Fedtke/Demmel gewannen, mussten Christian und Andi H. in den 5ten Satz.

Christian Wagner gab danach den souveränsten Auftritt: mit drei unaufgeregten 3:0 Siegen ließ er keine Zweifel an seiner Spielstärke.

Die Mannschaftskammeraden mussten sich demgegenüber stark ins Zeug legen, um die weiteren erforderlichen Punkte zum Sieg einzufahren. Andi H. verlor zunächst mit 1:3 gegen den starken Seemann, kamdann aber gegen Fedtke zu einem ungefährdeten 3:0 Sieg.

Bei Andi P., der ungewohnt im hinteren Paarkreuz aufgestellt war, war der Spielverlauf umgekehrt: einem glatten 3:0 Sieg gegen Müller folgte ein spannendes Match gegen den an diesem Abend sehr gut aufspielenden Franz Demmel. Dieses wurde etwas unglücklich im 5ten Satz verloren. Undankbar für den an dritter Position aufgestellten Spieler ist die Tatsache, dass nach dem zweiten Spiel gleich der nächste Einsatz gegen die Nummer 1 der Gäste folgt. Nach dem nervenaufreibenden Spiel gegen Demmel musste Andi. P. somit sofort gegen Seemann an die Platte und verlor.

Die Hoffnung von Uwe, gegen Demmel wie bei der Relegation gegen den Abstieg im April 2014 gewinnen zu können, erfüllte sich an diesem Abend nicht. Zu viele Fehler wurden gemacht, ein vermeintlich leichter, hoher Ball zum Satzgewinn wurde verschlagen. Auch danach gegen Müller musste der Sieg schwer erkämpft werden.

An dieser Stelle möchte ich Christian Böhm, der trotz regen Betriebes beim Jugendtraining frühzeitiges Einspielen unserer Mannschaft ermöglichte, danken. Ein großes Dankeschön geht auch an Raimund, der beim Aufbauen mit anpackte, beim Einspielen half und beim Coaching die richtigen Tipps während des Spiels einbrachte.

Christian Wagner (3,5), Andi Hofreiter (1,5), Andi Praller (1,5), Uwe Feickert (1,5)

Sende uns eine Nachricht.