Am Dienstag konnte sich die H2 deutlich gegen Föching 3 durchstetzen. Nach dem unerwarteten Untentschieden in der Hinrunde, wollte sich die zweite Herrenmannschaft unbedingt durchsetzen.

Dazu wurde sie durch den top motivierten Mannschaftsführer Karl Reinhold unterstützt, der die Gäste charmant begrüßte.

Zu Beginn konnte leider nur das zweite Doppel punkten, was später aber keine Auswirkungen auf den Spielverlauf haben sollte.

Zum Teil waren die folgenden Einzel richtig spannend. So gab es zwei Fünfsatz-, drei Viersatzspiele.

Zu Beginn der Spiele Im vorderen Paarkreuz wurde Raimund Haberl schwer gefordert und konnte sich gegen den stark spielenden Georg Rohbogner knapp mit 3:2 durchsetzen. Einzig Jörg Schröder musste sich dem generischen Einser in einem knappen Spiel geschlagen geben. Dieses bot aber auf alle Fälle hohen Unterhaltungswert!

Die folgenden Spiele konnten alle gewonnen werden.Somit blieb das hintere Paarkreuz mit Simon Huber und Christian Beiler gegen Föching ungeschlagen.

Dadurch konnte die zweite Herrenmannschaft ihren zweiten Platz in der Liga weiter festigen.

Raimund Haberl (2,0), Jörg Schröder (1,5), Simon Huber (2,5), Christian Beiler (2,0)

Sende uns eine Nachricht.