Nachdem die beiden Eingangsdoppel (entgegen unserer sonstigen Gepflogenheiten) gewonnen wurden, war der 2:0 Vorsprung durch die zwei Folgeeinzel, die verloren gingen, wieder dahin. Dann punkteten, ziemlich ausgeglichen, die Bichler und wir unregelmäßig hin und her bis schließlich Rosa, Attila und der Verfasser hintereinander den fünften, sechsten und den (mindestens zum Unentschieden reichenden) siebten Punkt erkämpfen konnten. Dann war mit dem Punkten leider Schluss; auch ein Sieg wäre möglich gewesen, aber gegen Bichl (immerhin zweite der der Tabelle) ein Unentschieden zu erreichen, war ein toller Erfolg.

Bilanz: Attila Toth 2,5; Karl Reinhold 1,5; Rosa Olahova 2,5; Peter Schmidt 0,5

Sende uns eine Nachricht.