Erst um 23:10 war das letzte Spiel gespielt und der knappe 8:6 – Sieg gegen die Gäste vom TSV 1926 Königsdorf errungen. Andi Praller konnte in einem spannenden Match gegen den favorisierten Peter Sonner den fünften Satz gewinnen und so den Gesamtsieg sichern.

Zuvor wechselten sich Siege und Niederlagen ab, so dass sich keine der Mannschaften richtig absetzen konnte: im Doppel berappelten sich Christian und Andi H. nach 0:2 Satzrückstand und gewannen ihr Doppel im 5. Satz. Das erste Königsdorfer Doppel Würmseer/Dietrich wurde seiner Faxoritenrolle gerecht und gewann gegen Uwe und Andi P.

Bei den Einzeln ist die makellose 3:0 Bilanz von Christian Wagner herauszustellen, die jedoch hart erkämpft war. Gegen Dietrich drohte nach 0:2 Rückstand die Niederlage, die mit großem Kampfgeist angewendet wurde.

Andi Hofreiter spielte gegen weit die stärker einzustufenden Würmseer und Sonner sehr gut, brachte diese schwer in Bedrängnis, hatte gegen Sonner sogar 3 Matchbälle, musste sich am Ende aber jeweils im 5. Satz geschlagen geben. Schade.

Gegen Grasberger, der bei Königsdorf als Ersatzmann eingesprungen war, konnten Andi H., Uwe und Andi P. dann gewinnen.

Notiz am Rande: es war das vierte Spiel der Herren 1 in Folge, bei dem alle 14 Einzelpartien ausgespielt wurden (letzte Resulate: 7:7, 6:8, 7:7, 8:6). Nachteil dieser abendfüllenden Spiele ist, dass das gesellige Zusammensein im Landhauscafe erheblich verkürzt.

Christian Wagner (3,5), Andi Hofreiter (1,5), Uwe Feickert (1,0), Andi Praller (2,0)

Sende uns eine Nachricht.