Wie im Vorrundenspiel war es uns nicht möglich einen oder gar zwei Punkte gegen Föching zu erringen. Mit den Doppeln ging es schon los: Kneuer/Schmidt verloren im fünften Satz 9 : 11.

Weitere Spiele gingen sowohl in der Verlängerung des jeweiligen Satzes oder gar im fünften Satz ungünstig für uns aus. Aber auch wenn der eine oder andere Punkt auf unsere Seite gefallen wäre, ein Unentschieden oder ein Sieg wäre nicht möglich gewesen. Die Föchinger waren einfach als Mannschaft besser. Unser bester war wieder einmal der Robert, der sich als unverzichtbar erweist.

Bilanz: Robert Kneuer 2,0; Karl Reinhold 1,0; Peter Schmidt 1,0; Heinz Jochner 0

Sende uns eine Nachricht.