Die „Dritte“ startet mit einem 8:1 Heimsieg gegen Warngau. Mit zwei gewonnenen Doppel gelang auch der Einstieg in das Spiel. Dennoch war es nicht ganz so einfach, wie sich das Ergebnis liest. Allein im vorderen Paarkreuz wurden drei Spiele erst im 5. Satz entschieden. Raimund lag gegen Markus Köppen sogar mit 0:2 hinten, konnte aber durch eine starke Energieleistung das Spiel noch drehen und uns den Punkt durch ein 14:12 im 5. Satz sichern. Nach einem gewonnenen Einzel war für mich die Begegnung leider schon beendet. Danke an Raimund, der für Christian Beiler ausgeholfen hat.

Raimund Haberl (2,5), Attila Toth (2,5), Peter Schmidt (1,5), Heinz Jochner (1,5)

Sende uns eine Nachricht.