Die H3 musste sich am Montag auswärts gegen Waakirchen mit 4:8 geschlagen geben.
Gegen schwierig zu spielende Gegner mit Anti, hatte die H3 große Probleme, da der Gegner keine großen Schwächen zeigte. Zusätzlich verlor Simon zwei Spiele im fünften Satz und hatte nicht das nötige Glück auf seiner Seite.
Damit schmilzt der Vorsprung auf Waakirchen in der Tabelle auf vier Punkte.

Punkte: Simon Huber (1,5), Christian Beiler (2,5), Attila Toth, Heinz Jochner

Sende uns eine Nachricht.