Kurz nach 23 Uhr. Ersatzspieler Andi G. versenkt den ersten von 4 Matchbällen. Erleichterung. Kurzer Jubel. Dann überwältigende Freude. Neuer Spielstand: 8:6. Sensationell kam die H2 zu einem Sieg mit dem zuvor niemand gerechnet hatte. Eine Satzbilanz am Ende von 32:21 für WOR tat ihr Übriges. Dass Taye, Alex und Marcus zwischenzeitlich in jeweils 5 Sätzen den Kürzeren ziehen mussten spielte nun keine Rolle mehr. Ein Garant waren sicherlich die 2 gewonnenen Doppel mit der frühen 4:1 Führung. Der Plastikball spielte zudem eher in unsere Karten, da beim Gegner in dieser Saison noch mit Zelluloid gespielt wird. Natürlich darf man den Sieg nicht überbewerten. Er zeigt jedoch, dass wir langsam in der Liga ankommen und wir mit jedem Spiel besser werden.

Sende uns eine Nachricht.