Mit 5:8 konnte die H2 letzten Mittwoch erhobenen Hauptes von Geretsried 3 nach Hause fahren. Allerdings konnten leider nur im vorderen Paarkreuz Punkte erzielt werden. Alex erwischte einen Sahnetag und steuerte durch 3 erfolgreiche Einzel + einem Doppel gleich 3,5 Punkte bei. Marcus konnte die restlichen 1,5 Punkte erzielen, wobei hier möglicherweise sogar noch mehr gegangen wäre – sein letztes Spiel ist nicht mehr in die Wertung eingegangen nachdem Geretsried zuvor den finalen 8ten Punkt erzielt hatte. Im hinteren Paarkreuz fehlte an diesem Abend die Durchschlagskraft. Ein Timeout brachte Robert nach eigener 2:1 Satz- und 5:1 Punkteführung aus dem Konzept und somit leider von der Siegerstraße ab. Andi G. hatte mit dem gegnerischen Spielstil so seine Herausforderung wobei das Glück an diesem Abend nicht auf seiner Seite gewesen ist. Wir können zwar zufrieden sein – ein 7:7 wäre jedoch auch machbar gewesen.

Sende uns eine Nachricht.