Am Freitag hat sich die Ersatz-geschwächte Jugend nach ehrgeizigem Kampf mit 5:8 geschlagen geben müssen.

Die Gmunder waren auch ohne ihren Einser vertreten, sodass das Spiel von Anfang an sehr viel Spannung bot.
Das Doppel Abdul/Vsevolod brauchte 5 Sätze und Verlängerung um sich am Ende, nach großem Kampf, durchzusetzen. Das andere Doppel (Maryam/Benno) kämpfte ebenso, jedoch mussten sie sich, trotz eines gewonnen Satzes, geschlagen geben.
Die Einzel waren nicht minder spannend:
Abdul konnte sich deutlich gegen den gegnerischen Zweier durchsetzen, Maryam hatte jedoch Problem mit dem technisch besseren gegnerischen Einser.
Im hinteren Paarkreuz verlief es ähnlich. Vsevolod hatte keine Probleme sich durchzusetzen, Benno jedoch konnte sich nach mehreren sehr knappen Sätzen nicht belohnen.
In der zweiten Runde kam es zum Duell von Abdul und dem gegnerischen Einser. Nach abwechselnden Satzgewinnen und einem völlig offenen Spiel, war das Pech auf unserer Seite und Abdul verlor unglücklich 2:3.
Im folgenden setzten sich jedoch meist die Favoriten durch, nur das Spiel Vsevolod gegen den gegnerischen Einser brachte nocheinmal unerwartete Spannung. Vsevolod gewann den ersten Satz haushoch! Eine Überraschung schien möglich. Dann jedoch zeigte der gegnerische Einser seine Angriffskünste und es entstand ein offener Schlagabtausch. Schlussendlich musste sich Vsevolod dem Favoriten geschlagen geben.

Insgesamt haben alle eine engagierte Leistung gezeigt, die jedoch leider nicht gereicht hat, um etwas zählbares mit nach Hause zu nehmen.

Punkte:
Abdul (2,5), Vsevolod (2,5)

Sende uns eine Nachricht.