Nachdem nun einige Tage vergangen sind, sollen noch ein paar Zeilen zu dem vereinsinternen Derby der ersten gegen die zweite Herren geschrieben werden. Zunächst einmal täuscht der 8:0 Sieg der Ersten über die hohe spielerische Qualtität der H2, die sich an diesem Abend einiges vorgenommen hatte, hinweg. Aber gegen Christian und Taye muss man schon einen Sahnetag erwischen, um etwas zählbares mitzunehmen. Zudem hatte Marcus, der nicht gerade als Spezialist gegen Materialspieler bekannt ist, das Pech, zunächst gegen Andi Praller ranzumüssen. Und auch Andi Gabriel, der in der Vorrunde so gut aufspielte, war krankheitsbedingt nicht einsatzfähig. Und nicht zuletzt hat die Erste sehr konzentriert und mit vollem Einsatz gespielt. Gefühlt geht die Saison jetzt erst los. Also packmas !

Sende uns eine Nachricht.