Herren 1 verliert in Geretsried mit 2:9

Herren 1 verliert in Geretsried mit 2:9

Irgendwie ist die Luft raus: Beim Auswärtspiel in Geretsried spielte die Herren 1 mit Robert und Chris als Ersatz für Marcus und Uwe. An Ihnen lag es nicht dass am Ende nur 2 Punkte auf der Habenseite standen. Ganz im Gegenteil: neben dem gewonnenen Doppel von Taye und Hofi gewann Robert sein Einzel souverän und empfahl sich für weitere Einsätze inder H1. Auch Chris spielte sehenswert gegen Schubert, auch wenn es noch nicht ganz reichte. Das beste Spiel des Abends machte Alex, der nur denkbar knapp gegen den stark aufspielenden Ruckstuhl unterlag.

H1 verliert gegen Warngau 6:9

H1 verliert gegen Warngau 6:9

Nach guter Leistung ging das Heimspiel gegen Warngau mit 6 : 9 verloren. Bester Spieler war Hofi, der im mittleren Paarkreuz brillierte. Gut, dass nun erst mal eine dreiwöchige Pause ansteht, bevor es in den Saisonendspurt geht.

H1 verliert 4:9 in Königsdorf

H1 verliert 4:9 in Königsdorf

Mit 4:9 verlor die Herren 1 ihr Auswärtspiel in beim Tabellenzweiten und Aufsteigsaspiranten Königsdorf. Neben einem gewonnen Doppel (Taye und Robert) konnten sich Taye und Hofi durch sehr gute Einzelleistungen auszeichnen. Mit der Mannschaftsleistung und dem Ergebnis muss man, zumal Alex nicht dabei sein konnte, zufrieden sein.

H1: Denkbar knapp verloren! 7:9 gegen Gmund

H1: Denkbar knapp verloren! 7:9 gegen Gmund

Denkbar knapp ging das Spiel der H1 gegen Gmund verloren. Alle Spiele wurden ausgetragen und am Schluss konnten Uwe und Taye das Doppel gegen starke Gmunder (Götz und Sperl) nicht ausgleichen, So verlor die H1 trotz einer insgesamt guten Leistung mit 7 : 9. Am Ende standen wir mit leeren Händen da. Die aufsteigende Tendenz gegenüber dem Spiel in Holzkirchen war jedoch unverkennbar und das macht Mut für die kommenden Spiele.

H1: 1:9 Niederlage in Holzkirchen

H1: 1:9 Niederlage in Holzkirchen

Für die Herren 1 war es ein frostiger Abend in Holzkirchen. Der Hinweg war von Schneegestöber geprägt und verlangte vom Fahrer höchste Konzentration. Daher ging es mit wenig Einspiel gegen starke Holzkirchener in die 3 Doppel, die alle verloren gingen. Dies hinterließ seine Spuren. Und so ging es weiter: ein ums andere Einzel ging an die Gastgeber. Nur Hofi konnte sein Einzel im fünften Satz mit einem Kantenball zum guten Abschluss führen. Ein gebrauchter Tag.

H1 verliert knapp gegen Tabellenführer Hausham

H1 verliert knapp gegen Tabellenführer Hausham

Das war ne knappe Kiste. Gegen den Tabellenführer Hausham, der bislang keinen Punkt abgegeben hatte, verlor die erste Herrenmannschaft mit 6 : 9. Vier Spiele gingen knapp mit 2:3 verloren. Mit etwas Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen.

Man of the Match war Attila Toth, der mit konzentriertem Spiel sensationell ein Einzel gegen einen 252 TTR Punkte höher eingestuften Spieler gewann. Das kommt nur ganz selten vor. Danke Attila für deine Unterstützung – große Klasse !

Sende uns eine Nachricht.